«

»

Film drucken

Final Cut of the Dead

Final Cut of the Dead
  • 0.00 / 5 5
0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)

Final Cut 576

Bei den Dreharbeiten zu einem Zombiefilm in einem verlassenen Geb├Ąude ist zwischen lustlosen Technikern und gelangweilten Schauspielern der Regisseur der Einzige, der wirklich Lust darauf hat, den Low-Budget-Horrorfilm entstehen zu lassen. Der Angriff ├╝ber authentischer Untoter erweist sich als erquickendes Aphrodisiakum f├╝r die Produktion. Eigentlich wollte Michel Hazanivicius seine Zombiefilm-Parodie, die sich auch ├╝ber das Filmgesch├Ąft lustig macht, bereits in Sundance vorstellen. Weil das Festival kurzfristig als physische Veranstaltung abgesagt wurde, zog er den Film zur├╝ck, um ihn nun als Er├Âffnung in Cannes auf der gro├čen Leinwand zu pr├Ąsentieren. Es ist f├╝r ihn eine R├╝ckkehr zum franz├Âsischen A-Festival, wo der Oscargewinner zuletzt 2017 sein umstrittenes Godard-Biopic „Godard Mon Amour“ vorgestellt hatte.“

FSK ab 16 Jahren freigegeben

Dauer: 113 Minuten

ab dem 02. M├Ąrz 2023 im Kino Westerland

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.kinowelt-sylt.de/final-cut-of-the-dead/